StartseiteLongitude



Der Longitude Act 1714-2014
Die Suche nach der Bestimmung des Längengrades


2014 jährte sich zum 300. Mal der Erlass des Longitude Act, mit dem das britische Parlament 1714 einen finanziellen Anreiz für eine geeignete Methode auslobte, den Längengrad auf See zuverlässig bestimmen zu können. Aus diesem Anlass kam auch das englische Buch Finding Longitude heraus, das sich sehr ausführlich mit der Geschichte der Längengradbestimmung beschäftigt und mich auf die Idee brachte, das Thema einmal in einer kleinen Broschüre zusammenzufassen. Inhaltlich ist diese Broschüre daher an Finding Longitude angelehnt, aber auch angereichert durch Rechercheergebnisse aus vielen anderen Quellen.

Wenn wir heute wie selbstverständlich von unseren GPS-Geräten den Standort an jeder Stelle der Welt in Sekundenschnelle und im Zentimeterbereich ablesen, soll nicht vergessen werden, wie die Suche nach der Längengradbestimmung manch einfallsreichen, aber auch zuweilen sinnlosen und skurrilen Lösungsansatz hervorgebracht – und wie die Lösung selbst schließlich die Welt wie nur wenige andere Erfindungen nachhaltig verändert hat.


Im Januar 2015 wird zum Thema eine 40-seitige Schrift erscheinen:

Der Longitude Act 1714-2014
Die Suche nach der Bestimmung des Längengrades

ISBN 978-3-00-048315-8


Erhältlich über den Shop www.koeterich-shop.de, oder siehe hier, Preis 12,90 Euro.




Download einer Powerpoint-Präsentation mit vielen zusätzlichen Fotos:

--> Download [42.517 KB]


Musik zur PP-Präsentation siehe hier [68.520 KB] .